Freiwillige Feuerwehr Bamberg
Notruf: 112
Seit 1860 - Sicherheit. Jederzeit. Bayernweit.
Erster Vorsitzender und Stadtbrandrat gedenken zum 161. Gründungstag

Aufgrund der aktuell gültigen Hygienemaßnahmen anders als gewohnt.

Traditionell feiert die Bamberger Feuerwehr ihren Gründungstag am Sonntag auf den 16. Januar folgend.
Aufgrund der Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Bamberg am 16. Januar 1860, ist der Tag noch heute von großer Bedeutung.

Normalerweise findet eine Kranzniederlegung am Ehrendenkmal am Markusplatz mit anschließendem Totengedenken statt. Im Anschluss marschiert die Wehr mit Blasmusikbegleitung in die Gründungsgaststätte Der Pelikan.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist dies in diesem Jahr nicht möglich gewesen. Um dennoch an der Tradition festzuhalten und den verstorbenen, gefallenen und vermissten Kameradinnen und Kameraden zu gedenken, trafen sich im Namen und stellvertretend für die gesamte Feuerwehr Bamberg der Vereins-Vorsitzende Dr. Wolfgang Pfeuffer und Stadtbrandrat Florian Kaiser unter den aktuell gültigen Hygienemaßnahmen am Ehrenmal. Um mit den Kameradinnen und Kameraden der Bamberger Wehr dennoch diesem Moment zu teilen, wurde dies per Video festgehalten:

 

image/svg+xml